Journalismus für Frieden und Gewaltfreiheit direkt aufs Handy

Während des diesjährigen Treffens von Pressenza Europa, Nordamerika und Asien am 14. und 15. Mai im Studien- und Reflexionspark Toledo, stellte Luis Nisa von der Redaktion Valencia (Spanien) eine App vor, um einfacher von mobilen Geräten aus auf die Nachrichten von Pressenza zuzugreifen. In der Meldung heißt es: „Die Pressenza-App ist da – Unter den Funktionen ist ein Favoritenbereich erwähnenswert, um die für uns interessanten Nachrichten auswählen und jederzeit abrufen zu können. Die Anwendung steht jeweils für eine der acht Sprachen zur Verfügung, in der Pressenza veröffentlicht. Wie alle Mitarbeiter bei Pressenza hat auch Luis Nisa die Anwendung unentgeltlich programmiert. Für Android-Handys kann die App hier heruntergeladen werden: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.nisadeveloper.com.pressenza.de. Zusammen mit deiner Hilfe wird der Journalismus für Frieden und Gewaltfreiheit immer mehr an Bedeutung gewinnen.“ – Quelle: www.pressenza.com/de/2018/06/die-pressenza-app-ist-da-journalismus-fuer-frieden-und-gewaltfreiheit-direkt-auf-dein-handy
Über „Pressenza“: Journalismus für Frieden und Gewaltfreiheit – Nachrichten zum Thema Gewaltfreiheit, Menschenrechte, Abrüstung, Nicht-Diskriminierung und Humanismus lesen. Pressenza veröffentlicht Nachrichten, Initiativen, Vorschläge und Ereignisse, die mit Frieden, Gewaltfreiheit, Abrüstung, den Menschenrechten und dem Kampf gegen jede Form von Diskriminierung zu tun haben. Für Pressenza ist der Mensch zentraler Wert und zentrale Sorge und die Vielfalt maßgebend. Pressenza schlägt einen aktiven und scharfsichtigen Journalismus vor, der diese wesentlichen Prämissen respektiert und auf eine Lösung der weltweiten Krisen und sozialen Konflikte abzielt.

Advertisements