Demonstration gegen bayerisches PAG am 10. Mai in München – Gewerkschaften mit dabei!

Donnerstag, den 10. Mai („Christi Himmelfahrt“, also für die meisten arbeitsfrei) in München. Die Demo beginnt um 13:00 Uhr am Marienplatz, anschließend zieht die Demo über das Tal und den Altstadtring zum Odeonsplatz, wo die Abschlusskundgebung stattfinden wird. Info der Gewerkschaft VER.DI und GEW: 6000 in Regensburg, 5000 in Nürnberg, 2000 in Würzburg, 2000 in Augsburg … in Bayern ist etwas los, Tausende gehen auf die Straße gegen das bayerische Polizeiaufgabengesetz, unzählige mobilisieren für die Demonstration gegen das PAG. Zumindest in München sind die Zeitungen voll damit. So hat z.B. die tz ihre Wochenendausgabe damit aufgemacht – im Innern zwei volle Seiten, darunter auch die Stellungnahme von ver.di Bayern. Mehr Infos über die Demonstration und ihre Unterstützer unter www.nopagby.de. ver.di München und die GEW Bayern sind Mitglied des Bündnisses, ver.di Bayern begrüßt die Demonstration ausdrücklich, die ver.di-Jugend und die IG-Metall sind sowieso dabei. Damit auf der Demonstration auch sichtbar wird, hat der Arbeitskreis „Aktiv gegen rechts“ die Organisation übernommen. Wir treffen uns 13 Uhr München, Marienplatz beim Hugendubel. Dieses Gesetz ist beileibe nicht das erste, das unseren Widerstand erfordert. Der Arbeitskreis hat eine 20-seitige Fakten-Broschüre zusammengestellt. Inhalt u.a. das bayerische Leitkulturgesetz, § 114 StGB, Polizeiaufgabengesetz-Änderung 2017, geplante Änderung 2018 und weitere Hintergrundinformationen.

Advertisements